Modell „Hannover“

Niedrigenergie-Wohnblockhaus mit einem U-Wert von 0,19 W/m²K

Modell Hannover - Bausatz, ab Kircheib
Größe 173 m²
Nutzfläche 173 m²
Zimmer 6 Zimmer
Schlafzimmer ausbaufähig
Größe EG 105 m²
Größe 1G 68 m²
k-Wert 0,191

Das Niedrig-Energie-Wohnhaus mit einer 300mm starken Thermowand und einem k-Wert von 0,19!

Das Haus mit ausbaufähigem Dachgeschoss erreicht einen k-Wert von 0,191. Die Wände im EG bestehen aus zwei 70 mm starken Blockbohlen und dazwischen liegender 160 mm starker Wärmedämmung.
Unterhalb der Außenwände wird eine Sperrbahn gegen aufsteigende Feuchtigkeit verlegt. Es entsteht eine diffusionsoffene Konstruktion mit optimaler Wärmedämmung, unter weitestgehender Vermeidung von Schwitzwasser.
Ohne Kunststofffolien wird eine hohe Winddichtigkeit des Gebäudes erreicht. Das Raumklima bleibt in natürlicher Weise behaglich.
Die Giebelaußenwände werden als Ständerkonstruktion aus einem 200 mm starken Rahmenständerwerk mit außen aufgebrachten, 12 mm starken Multiplexplatten und einer Blockpaneelen-Verschalung, mit Nut und Feder erstellt.
Die Setzungen des Blockhauses sind gleichmäßig, da alle Blockbohlenwände gleiche bauphysikalische Eigenschaften haben.

Downloads:

Hannover-Flyer.pdf